Kaiser Friedrich Denkmal Porta Westfalica 14 - Bunker-Brandenburg.de

Bunker-Brandenburg.de
wir sind eine kleine Gruppe mit dem großen Hobby "Lost Places" zu finden und zu Dukumentieren.
Wir würden uns über jede kleine Spende freuen.
Direkt zum Seiteninhalt

Kaiser Friedrich Denkmal Porta Westfalica 14

Urlaub Freizeit > Denkmähler
Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Es wurde durch die preußische Provinz Westfalen von 1892 bis 1896 errichtet und entstand vor dem Hintergrund der nationalen Ideen im Deutschen Kaiserreich. Das insgesamt rund 88 m hohe Denkmal reiht sich ein in die Reihe der deutschen Nationaldenkmale.
Architekt des landschaftsprägenden Denkmals war Bruno Schmitz, das Kaiserstandbild entwarf der Bildhauer Caspar von Zumbusch.
Von 2013 bis 2018 wurde das Denkmal restauriert und gemäß einem neuen Besucherkonzept durch den Architekten Peter Bastian aus Münster umgebaut.
Am 18. Oktober 2021 wurde das Denkmal 125 Jahre alt.
Zeitgeschichtlicher Hintergrund
Nach dem Tod von Kaiser Wilhelm I. wurden vielerorts in Preußen Kaiser-Wilhelm-Denkmäler in Auftrag gegeben. Das Personen- und Nationaldenkmal stellt als eines der letzten Großdenkmale den Kaiser dar.
Planungen und Auftragsvergabe
Der Bau des Denkmals erfolgte im Auftrag des Landtags der Provinz Westfalen, der am 15. März 1889 mit knapper Mehrheit als Standort für das Kaiser-Wilhelm-Denkmal jenen an der Porta Westfalica festlegte.
Die Vorbereitungen zum Bau begannen im Sommer 1892. Der Bau des Denkmals dauerte fünf Jahre von 1892 bis 1896. Dabei gab das Projekt rund 200 Menschen Arbeit, angefangen von Maurern und Steinhauern bis hin zu Schmieden, Schlossern und Wegebauern.[8] Die Baukosten für das gesamte Denkmal beliefen sich auf rund 833.000 Goldmark.
Das Denkmal ist insgesamt 88 Meter hoch. Damit ist es nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig das zweithöchste Denkmal Deutschlands.[12] Das von Caspar von Zumbusch gefertigte Standbild des Kaisers ist 7 Meter hoch und steht auf einem 5,5 Meter hohen Steinsockel. Der Baldachin mit Kaiserkrone ist 50 Meter hoch und wird von sechs Säulen getragen.
Bunker-Brandenburg.de  neu 2019
Zurück zum Seiteninhalt